Home  Suche  Kontakt  Impressum  Sitemap  Anfahrt 

Flächenwahlen

Bundestagswahl am 24.09.2017

 

1. Wahlbenachrichtigungen: Bestellung

Formular zur Bestellung von Wahlbenachrichtigungen für Flächenwahlen:

   >   Bestellformular

   >   Anleitung zum Ausfüllen des Bestellformulars

 

2. Produktionsplan

Ihre Adressdaten als Wahlbehörde, welche auf die Wahlbenachrichtigungen gedruckt werden, ergeben sich aus den Angaben, welche Sie im elektronischen Formular an uns übermittelt haben.

 

3. Rahmendaten

Vorläufige Termine:

Erstellung der Wahldatei aus MESO:

09. 08. - 18.08. 2017

Produktion der Wahlbenachrichtigungen:

11. 08. - 24. 08. 2017

Übergabe Versanddienstleister:          

16. 08. - 28. 08.2017

Übergabe Spedition:

15. 08. 2017

Bitte halten Sie unbedingt den vorgegebenen Produktionsplan ein. Die Wahldatei muss am Produktionstag bis spätestens 12:00 Uhr erstellt werden. Sie können die Daten gerne auch zu einem früheren Termin erstellen.

 

4. Muster Wahlbenachrichtigungen


Bundestagswahl

E1_Wahlbenachrichtigung und Wahlscheinantrag_BTW2017_DINA4_Stand_08.08.2017

Direkt- und Stichwahl

E3_Wahlbenachrichtigung und Wahlscheinantrag_Direkt- und Stichwahl_DINA4_Stand_08.08.2017

Bundestags-, Direkt- und Stichwahl

E2_Wahlbenachrichtigung_und_Wahlscheinantrag_BTW2017_Direkt- und_Stichwahl_DINA4_Stand_08_08_2017

Bundestags- und Stichwahl

E5_Wahlbenachrichtigung und Wahlscheinantrag_BTW2017_Stichwahl_DINA4_Stand_08.08. 2017

 

Zur Beachtung

Die Daten in den lila unterlegten Feldern werden aus dem elektronischen Formular "Bestellung von Wahlbenachrichtigungen für Flächenwahlen" entnommen.
Die Daten in den Feldern mit roter Schrift werden aus der MESO-Übergabedatei der jeweiligen Kommune übernommen.

 

5. Erstellung Wahldatei aus MESO

Hier verweisen wir auf den entsprechenden Leitfaden der KommWis GmbH.

 

6. Wie kommen die Daten zur KDZ Mainz?

(a) Hosting - Kommunen
Erstellen Sie die Datei und legen Sie diese unter folgendem Pfad auf dem Server ab: „O:\MESODRUCK\WAHL\Wahl-WBK“. Dort werden die Daten von der KDZ Mainz abgerufen.

(b) Eigenbetreiber (Kommunen mit eigener Infrastruktur)
Übersenden Sie Ihre Daten verschlüsselt der KDZ Mainz. Unter Punkt 8. erhalten Sie Informationen über die Durchführung von Verschlüsselungen.  Die E-Mail-Adresse für die Versendung der Wahldaten lautet: wahlen(at)kdz.mainz.de.

 

7. Verfahrensbereitstellung an den Wahlwochenenden

Das Verfahren MESO steht an den Wahlwochenenden überwacht wie folgt zur Verfügung:

Freitag, 22. 09. 2017

07:00 bis 21:00 Uhr

Samstag, 23. 09. 2017

07:00 bis 12:00 Uhr

Sonntag, 24.. 09. 2017

07:00 bis 18:00 Uhr


Dieser Service muss nicht gesondert beauftragt werden; es entstehen keine Kosten.

 

8. Datenversand per E-Mail mittels GPG4Win

Unter www.gpg4win.de finden Sie eine Verschlüsselungssoftware als freie Software und in deutscher Sprache.

Die Entwicklung von Gpg4win wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beauftragt und der Einsatz von dort empfohlen.

Installieren Sie die Software und importieren Sie den öffentlichen Schlüssel der KDZ Mainz. Mit diesem Schlüssel verschlüsseln Sie bitte Ihre Daten bevor Sie diese per Email an unsere zentrale Adresse wahlen(at)kdz.mainz.de senden.

 

Zum Öffentlichen Schlüssel der KDZ gelangen Sie hier: 

 

Temporäre Citrix-Benutzerkennungen

Jede Hosting-Kommune kann einen temporären Wahluser beantragen. Dieser kann in der Zeit der Wahlvorbereitung für zusätzliche Tätigkeiten in MESO genutzt werden.
Den Auftrag zur Einrichtung eines temporären Wahluser finden Sie in Kürze auf dieser Website unter [Produkte / Ewois / Downloads].